Dienstag, 12. Juni 2018

Monat(e)s update

Es ist nun schon eine kleine Weile her, dass ich hier geschrieben habe. Zwischenzeitlich konnte ich hier nicht schreiben, weil ich die Seitenadresse an jemand gegeben hatte, von dem ich nun nicht mehr wollte, dass er mehr von mir erfährt.
Andererseits hätte ich gern über ihn geschrieben, weil es mich befreit hätte. Dieser Zwiespalt war nicht einfach. Zur Zeit gehe ich davon aus, dass er nicht mehr auf diese Seite schaut und lasse daher den Fingern und meinen Gedanken wieder ihren Lauf.

Beruf
Ich bin fast am Ende meiner Fortbildung. In der nächsten Woche findet noch der praktische Teil meiner Prüfung statt und ich habe null Ahnung, wie ich da agieren soll. Beste Voraussetzungen also.

Bei der schriftlichen Prüfung muss irgendetwas schief gelaufen sein. Es waren 48 multiple choice Aufgaben, für die 3 Stunden Bearbeitungszeit angesetzt waren.
Die Miss war nach 30 Minuten fertig und hat dann noch mal nachgesehen, ob sie auch wirklich alle Fragen beantwortet hatte. Falls ich nicht an selektiver Blindheit leide, habe ich alle bearbeitet. Fragt sich nur wie ....

Sollte es wider Erwarten mit der Prüfung klappen, hätte ich eine gute Chance in Aussicht


Heizung
Immer noch ein Thema. Auch bei diesen Temperaturen. Denn die Tage, die die Heizung im Winter ausgefallen war, hat sie beeindruckend kompensiert. In den ersten Tagen mit hochsommerlichen Temparaturen hat die Heizung sich zu Höchstleistungen aufgeschwungen und mein Schlafzimmer in eine Sahara ähnliche Umgebung verwandelt. Solide 26 Grad. Blöderweise ließ sich die Heizung nicht abdrehen und der Techniker kam erst nach 5 Tagen. Haben Sie schon mal Generationen von Heizungstechnikern verflucht? Ich jetzt schon

Nein sagen
Tja
Da gäbe es mal wieder etwas zu schreiben, das führe ich aber lieber in einem anderen Punkt aus, der ein neues Thema in meinem Leben betrifft.

Frühling/Sommer
Juchhu! Endlich, Sommer, Licht, Wärme. Es ist, als ob sich meine gute Laune sprudelnd an die Oberfläche arbeitet. Die meiste Zeit laufe ich hier mit einem breiten Grinsen herum.

Erotik
Ich bin zur Zeit ziemlich mutwillig und glücklich unterwegs. Nachdem ich mich getraut habe etwas Neues in mein Leben zu lassen, probiere ich mich da aus. Lasse zu. Zündel herum und genieße das Echo. Flirte mit mehreren Männern gleichzeitig und habe teilweise Mühe zwischen den Chats, Mails und Namen nicht durcheinander zu kommen. Inzwischen habe ich mich getraut, auch einmal jemand zu treffen, nach einer Zeit des Kennenlernens auch mehr zu tun, als nur zu reden.
Bislang gibt es Grenzen, die aber verschiebbar zu sein scheinen. Ich brenne hier vor Neugierde und Lust. Ein Gefühl, dass mich zur Zeit beflügelt.

Das Ganze hat aber auch Nachteile, wenn man so schlecht "Nein"sagen kann, wie ich. Es könnte nämlich sein, dass der ein oder andere Gesprächspartner fälschlicherweise den Eindruck gewinnen konnte, dass ich tatsächlich vorhatte mich mit ihm zu treffen.
Und so muss ich den Fachmann fragen, wie ich aus der/den Nummer/n wieder raus komme, ohne verflucht zu werden.

Dienstag, 20. März 2018

Neues Lachen

Heute war ein Tag mit unerwartet viel Lachen. Aus heiterem Himmel war da jemand in der Telefonleitung, mit dem ich dann anschließend den ganzen Vormittag bei Whatsapp verbracht habe.

Unbeschwertes, gedankenloses Lachen. Ein Strom an Gedanken, der sich in Dutzenden von Posts niederschlug. Gemeinsamkeiten, von denen ich nie gedacht hätte, dass wir sie teilen.

Kein Wunder, dass der blaue Himmel und die heutigen Sonnenstrahlen dann noch das Glück perfekt machten.

Danke für diesen wunderbaren, strahlenden Tag!

Freitag, 16. März 2018

Männerumschulung

Ist das eigentlich immer so? Also Männer so unter sich?

Heute saß ich mit mehreren Leuten an einem Tisch und wie das so ist, manchmal weckt ein Wort die Aufmerksamkeit und ich höre unwillkürlich bei einem Gespräch zu (eigentlich wohl wissend, dass man dies nicht tut)

Mann mit Brille: "Und die beim Arbeitsamt meinten, ich soll mal über eine Umschulung nachdenken. Ich hab' dann so gedacht, ob das auch geht, so zum Zuhälter umschulen?"

Mann mit Bart: "Nee oder? Stell Dir mal vor, dann bekommst Du auch Arbeitskleidung. Also so eine Goldkette und die Lederjacke."

Mann mit Brille: "Und dann brauch ich ja auch einen Firmenwagen. Also einen (setzen Sie hier bitte eine Mercedes Klasse ein, die brauchbar erscheint, ich kann mir die Bezeichnungen nicht merken) xy Mercedes, mit Ledersitzen und tiefer gelegt."

Mann mit Bart: "Tiefschwarz und mit Metalliklackierung."

Mann mit Brille: "Das richtige Handy hab' ich auch gefunden. Das lädt in x Sekunden y Daten hoch. Und hat auf der Frontkamera auch xy-tausend Pixel."

Mann mit Bart: "So viele?"

Mann mit Brille: "Ja und man kann eine Kamera aufstecken, für 360 Grad Aufnahmen. Das ist eine ganz berühmte Firma. Kennste die?"

Mann mit Bart: "Canon?" 

Mann mit Brille: "Ja, kennste eine?"



Tee über den Tisch geprustet


Sonntag, 11. März 2018

Whimsy Massaker

An diesem Wochenende habe ich ein wenig bei den Vorhaben aufgeräumt, die ich bislang in großen Bögen umgangen hatte:

Dem Freund, dessen Hund ich hüten sollte, habe ich klar abgesagt. Dieses Mal wohl ausreichend ernst zu nehmend, denn er spricht jetzt nicht mehr mit mir.

Meine Planung für die nächsten Monate habe ich auch fertig. Dieses Frühjahr werde ich nur noch einen Tag am Wochenende für die Trainingsteilnehmer einplanen, d.h. einerseits, dass ich einigen Leuten werde absagen müssen und andererseits kann ich mal wieder mit meinen Hunden an Prüfungen teilnehmen.

Meinem Freund, der gerne wieder eine intensivere Beziehung hätte, habe ich nach einem fehl gegangenen Versuch dann doch sanft erklären können, dass dies für mich nicht in Frage kommt. Meine Bemühungen ihm nicht weh zu tun, haben in unserem ersten Gespräch nur dazu geführt, dass ich ihm ungewollt wohl doch Hoffnungen gemacht habe. Das hat mir dann jemand aus der Männerfraktion etwas unbehaglich vor Augen geführt - warum können Männer nicht einfach so logisch denken wie Frauen? 
Also haben wir uns noch einmal getroffen, das persönliche Treffen hatte er verdient, auch wenn es das Ganze nicht unbedingt einfacher gemacht hat.
Mein schlechtes Gewissen hat derzeit die Ausmaße eines Gebirgsmassivs. 

Außerdem habe ich einen Profi-Tipp umgesetzt und einem klettenähnlichen Teilnehmer die Grundlage für seine Terminbuchung entzogen, hoffe ich jedenfalls.

Noch jemand da draußen, der unbedingt in das Massaker geraten möchte?

Mittwoch, 7. März 2018

Stöckchentreffer


Es hat mich bei Facebook erwischt, ein Stöckchen. Nun antworte ich hier
Was wären Eure Antworten?

  1. Hilft Sex deiner Meinung nach gegen Kopfschmerzen?
    Es war ein Tipp von Frau Morphium und es hilft wirklich. Ich kann die Nebenwirkungen außerdem befürworten.
  2. Welcher deiner Freunde hat dich am meisten geprägt?
    Meine beiden "Ersatzeltern", die mich so gemocht haben, wie ich bin. Ich habe die beiden sehr sehr lieb
  3. Wie war deine Fahrprüfung?
    Nunja, "aufgeregt" trifft es nicht ganz. Mein Fahrlehrer hat zwischenzeitlich befürchtet, dass ich das Bewusstsein verliere. Und einmal war ich beim Abbiegen etwas schnell unterwegs. Dafür hat das Einparken 1A geklappt.
  4. Was tust du leidenschaftlich gerne?
    Lachen. Und Menschen zuhören. Lesen. Schöne Dinge bemerken, die sonst nicht mehr beachtet werden. Meinen Hunden zusehen. 
  5. Hast du einen Lieblingsplatz an den du mich bringen würdest?
    Ans Meer. Wenn die Sonne scheint an den Strand setzen und die Zehen in den warmen Sand graben. Die See ansehen und zusammen schweigen.
  6. Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick?
    Ja, unbedingt.
  7. Wie ist das Verhältnis zu deinen Eltern?
    Sie sind beide tot. Was aber keinen Unterschied zu dem Verhältnis macht, als sie noch gelebt haben.
  8. Kannst du dir vorstellen eines Tages Kinder zu kriegen?
    Nein, das war für mich schon immer ausgeschlossen
  9. Hast du schon mal einen Heiratsantrag bekommen?
    Zwei ernsthafte, beide habe ich abgelehnt. Die nettesten lustigsten würde ich sogar annehmen
  10. Welche Erfahrung hat dein Leben am stärksten verändert?
    Als ich erfahren habe, dass mein Vater gar nicht mein Vater ist
  11. Hast du Haustiere oder hattest mal welche? Welches Haustier hättest du am liebsten?
    Ich habe zwei Hunde.
  12. Welches Eissorte ist deine liebste?
    Schokolade (niemand, der mich kennt, wird sich darüber wundern), dann Vanille, Straciatella und man mag es kaum glauben: Campari-Eis. Probieren Sie es an einem heißen Tag mal aus, sehr gut
  13. Was ist dein Sternzeichen?
    Schütze
  14. Was ist für dich wichtiger? Eine tolle Beziehung oder viel Geld?
    Die Beziehung, auf jeden Fall
  15. Bist du schon mal nachts in ein Schwimmbad eingebrochen?
    Ja, mit ein paar Freunden. Und sind dann nackt geschwommen. Ich würde es wieder tun
  16. Was wäre dir lieber, die wahre Liebe oder ein Sechser im Lotto?
    Die wahre Liebe
  17. Wer ist dein Lieblingsautor?
    Astrid Lindgren und Dorothy Sayers
  18. Würdest du das Gesetz brechen um ein Familienmitglied zu retten?
    Eindeutiges "Ja". Wobei ich das auf meine Freunde / den Partner ausweite. Ich bin extrem loyal.
  19. Welche guten Angewohnheiten hast du?Ich bin pünktlicher geworden und ich kann mich auf einen Menschen konzentrieren, glaube ich.
  20. Was törnt dich am meisten an? 
    Eine erotische Stimme, emotionale Intelligenz, Begehren und noch ein paar Dinge, die neu für mich sind.

Sonntag, 4. März 2018

Als er mich kannte



It's weird when you realize 

the person you once told everything to

now has no idea 

of what's happening in your life.




Autor: unbekannt

Samstag, 3. März 2018

Durcheinander

Ich hatte selten so ein schreckliches Durcheinander in meinem Kopf

Momentan steht so ziemlich alles im Zweifel, nichts, dass sich auch nur annähernd sicher anfühlt.

Kann mich niemand antun so.