Montag, 8. Januar 2018

Vorstellen im Schlaf

Heute eine freundliche Mail von einer Firma bekommen, bei der ich zum Vorstellungsgespräch war. Also in der 1. Runde, danach hatte ich abgesagt.

Text: 

Sehr geehrte Miss Whimsy,
bitte entschuldigen Sie vielmals, dass Sie erst jetzt von uns hören. Ich danke Ihnen - auch im Namen der Kollegen aus dem XXX - herzlich für das angenehme und freundliche Gespräch in unserem Hause.
Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir Sie nach der 2. Gesprächsrunde in die engere Wahl für die Position als XXX genommen haben und möchten Sie daher zu einem Vertragsgespräch in unser Haus nach XXX einladen.

Jetzt kann ich schon schlafwandelnd Vorstellungsgespräche führen, denn zu einem zweiten Gespräch war ich da erst gar nicht. Anders kann ich es mir nicht erklären?

Kommentare:

  1. Vielleicht zahlen die auch Gehalt, ohne dass Sie anwesend sein müssen.

    AntwortenLöschen
  2. _Das_ sind wieder Ideen, auf die ich nicht komme. Sie sind gut DrSchwein!

    AntwortenLöschen