Samstag, 2. Dezember 2017

Adventskalender

Zugegeben, ich freue mich jedes Mal ganz furchtbar, wenn ich einen Adventskalender bekomme. Ich liebe liebe nämlich Geschenke und da bekomme ich gleich 24 auf ein Mal!

Und ich darf mich jeden Morgen auf eine Überraschung freuen, was ich auch sehr gern tue. Ab und zu ist die Überraschung dann groß, aber auch merkwürdig.

So wie letztes Jahr, da hatte S. mir einen Tee-Adventskalender geschenkt. Ich mag keinen Kaffee und bin daher eine konsequente Teetante. Und in dem Kalender waren jetzt grandios viele unterschiedliche Teesorten. Und alle hatten etwas, bis auf die Sorten *Erdbeer-Käsekuchen*,  *Schoko-Muffin* und *Schoko-Banane*. Sollten Sie diesen Sorten einmal unvorbereitet in ihrer Teetasse begegnen: "Viel Glück!" Persönlich empfehlen kann ich übrigens *Türkischer Apfel*. Aber nur der von dieser Firma

Das Jahr zuvor gab es einen Adventskalender von dem ich vorher schon wusste, wie er aussehen würde. Weil ich selber so einen zusammen mit einer Freundin produziert hatte. Dominosteine (also die mit Keks, Gelee, Marzipan und Schokolade) verziert mit Zuckerguss, Glitzerperlen und Flitter. Die ganze Küche hat noch Monate später verstohlen vor sich hin geglitzert. Keine Ahnung, wie ich den Zuckerguss später von Pullover, Küchenschränken und Haustür wieder abbekommen habe. Aber es war mega lustig an dem Abend (was auch an dem einen kleinen Schlückchen Sekt gelegen haben mag)

Und dieses Jahr hatte mir eine Trainingsgruppe einen selbst gefüllten Adventskalender geschenkt, an einer laaaangen Satinkordel, für die ich erst einmal einen passenden Ort finden musste. Der optisch beste Platz wäre sicher über dem Kamin gewesen, allerdings bin ich mir sicher, dass ich spätestens beim nächsten Kaminfeuer die Filzherzen angekokelt hätte oder noch wahrscheinlicher, der ganze Kalender wäre in Flammen aufgegangen. Daher hängt er jetzt über dem Kücheneingang, im Fachwerk. Und die Beutel für den 09. und 24. Dezember sind besonders verlockend. Da sind eingepackte Päckchen drin ....

Btw: Meine Adventskalenderstatistik ist nur deshalb so hoch, weil ich Ende November Geburtstag habe und die Leute dann oft auf die Idee mit dem Kalender kommen. Aber ich beschwere mich nicht 

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Und wenn ich Glück habe, schmeckt es auch gut. Und ich bin jedes Mal wieder überrascht, woher die Schenker wohl wissen, dass ich Schokolade so mag ;-)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Danke! Das Muschelmädchen und Sie hatten übrigens ein gutes Timing an dem Tag, was mich sehr freute

      Löschen